Dromec | Elektrische Seilwinden

Hubwinde EPH-1000-TPY

Die Hubwinde EPH-1000-TPY ist eine Seilwinde mit elektrischem Antrieb. Sie eignet sich für das Heben von Lasten, also für vertikale Bewegungen.

Es handelt sich hier jedoch um ein ganz spezielles System, denn die EPH-1000-TPY wurde als sogenannte Speicherwinde konfiguriert und arbeitet in Kombination mit einer horizontalen Seilwinde zusammen, der Spillwinde EPK-15000-C.

Das lange Zugseil soll nicht nur auf der Speicherwinde aufgewickelt werden, sondern auch unter Spannung gehalten werden, damit das Seil nicht vom Spillkopf der zweiten Winde rutscht. Diese Kombination wird häufig in der Windenergie beim Bau von Offshore-Windparks genutzt, und zwar zum Ziehen der sogenannten Infield-Kabeln. Für diesen Bereich verfügt Dromec bereits über eine Reihe von Sytemen und Windenlösungen, die weltweit zum Einsatz kommen.

Die EP-Linie des niederländischen Winden-Herstellers Dromec ist der Nachfolger der EC-Serie und kann allgemein für verschiedene Anwendungen konfiguriert werden:

  • Heben (EPH-Modelle)
  • Verholen / Ziehen (EPV-Modelle)
  • Spudpfahlanker (EPS)

Weitere Seilwinden-Varianten finden Sie in der Produktübersicht, oder fragen Sie uns gerne nach den Möglichkeiten.

Zeichnung einer elektrischen Hubwinde EPH-1000-TPY zur Verwendung in Offshore-Windparks
  • Traglast: max. 1.000 kg

  • Geschwindigkeit: max. 10 m / min

  • Seilaufnahme: max. 250 m

  • Antrieb: elektrisch

  • Leistung: 4 kW