Dromec Winden in der Binnenschifffahrt

Binnenschifffahrt und Seilwinden von Dromec gehören einfach zusammen.

In der Binnenschifffahrt ist der demografische Wandel deutlich spürbar. Immer weniger junge Menschen entscheiden sich für den Beruf des Binnenschiffers, obwohl dieser Industriebereich ganz klar eine Zukunft hat. Das Schiff ist ein nachhaltiges und effizientes Transportmittel und entlastet nachweisbar das europäische Autobahnnetz.

Dromec beobachtet die Entwicklungen in der Branche stets sehr aufmerksam und findet immer wieder geeignete und innovative Lösungen für Seilwinden in der Binnenschifffahrt, um die Arbeit einfacher, angenehmer und vor allem effektiver zu gestalten. Ob Autokranwinde, Spudpfahlanker, Ankerwinden usw., Dromec liefert jede denkbare Seilwinde, die auf einem Schiff benötigt wird. Nachfolgend finden Sie eine kleine Übersicht über das Sortiment des niederländischen Seilwinden-Herstellers.

Besonders hervorzuheben ist die neueste Entwicklung für die Binnenschifffahrt:
die Dromec Poller-Spillwinde mit Haltekraft.

Poller-Spillwinden

Eine (Draht-) Ankerwinde ist für jedes Binnenschiff unverzichtbar. Dromec produziert, liefert und wartet Ankerwinden in jeder gewünschten Größe und für jeden Ankertyp und jedes Gewicht. Es gibt zwei Versionen von Ankerwinden, nämlich Ketten- sowie Drahtankerwinden.

Kettenankerwinden sind traditionell noch vorhanden, rücken jedoch immer mehr in den Hintergrund. Der Nachteil dieser Winden besteht darin, dass unter Deck ein Kettenkasten vorhanden sein muss, um die Kette zu lagern. Darüber hinaus sind Vorkehrungen auf dem Deck erforderlich, um die Kette während des Ablassen und Transports des Ankers und Kettenstopfens zu korrekt führen. Kettenankerwinden nehmen oft viel Platz in Anspruch, sind wartungsempfindlich und verursachen beim Absenken und Ziehen des Ankers viel Lärm.

Drahtankerwinden sind in vielen Fällen kompakter, einfacher zu bedienen und weniger wartungsaufwendig. Der Anker hängt direkt an der / den Trommel(n), die mit einem Freilauf und einer Bandbremse ausgestattet sind, damit der Anker sicher und schnell bewegt werden kann. Durch die Verwendung von Drahtankerwinden wird mehr freier Laufraum auf dem Deck geschaffen. Auch unter Deck gibt es mehr Platz, da auf die Kettenbox verzichtet werden kann.

Dromec verfügt über ein umfangreiches Sortiment an Draht- und Kettenankerwinden mit / ohne Verholkopf, die sich hervorragend für die Binnenschifffahrt eignen.

(Draht-) Ankerwinden

Eine der neuesten Entwicklungen Dromecs ist die sogenannte Poller-Spillwinde. Sie kombiniert die Eigenschaften einer Spillwinde mit denen eines herkömmlichen Pollers. Die schwere Arbeit beim Andocken des Schiffes wird mit einem rotierenden Poller erheblich vereinfacht. Während des Festmachens funktioniert die Winde wie eine ganz normale Spille, jedoch kann das Festmacherseil des Schiffes ab sofort unmittelbar nach dem Festmachen am selbigen Pollerkopf verbleiben. Mit einer Haltekraft von bis zu 15T ist die Sicherheit während des Aufenthaltes am Kai gewährleistet. Ein lästiges Umwickeln des Taus ist also nicht mehr nötig. Hat das Seil einmal zu viel bzw. zu wenig Spiel, kann es einfach per Knopfdruck über eine Steuerung nachjustiert werden, so dass sich das Schiff immer in einer optimalen Position liegt. Diese Poller-Spillwinde kann mit oder ohne Steuerung geliefert werden.

Koppelwinden

Eine Koppelwinde dient zum festen Verbinden von Schubkähnen und Schubbooten in der Binnenschifffahrt. Dromec produziert, liefert und wartet elektrisch oder hydraulisch angetriebene Koppelwinden bis zu einer Kapazität von 60T. Diese sind auch inklusive Koppeldraht erhältlich.

Spudpfahlanker

Ein Spudpfahlanker wird auch als Nagel- oder Ankermast bezeichnet. Es handelt sich dabei um eine Stahlstange, die durch ein Schiff auf- und abgehen kann. Dadurch kann ein Binnenschiff am Boden des Fahrwassers festmachen.

Um diesen schweren, massiven Pfahl abzusenken oder anzuheben, ist hier eine besonders starke Winde gefragt. Als Spezialist für Winden und Antriebe hat Dromec auch hier die passende Lösungen im Programm.

Autokranwinden

Die meisten Binnenschiffe sind mit einem sogenannten Autokran ausgestattet, mit dem der Skipper sein Auto von und an Bord heben kann. Dromec hat für diese Anwendung mehrere elektrische und hydraulische Kompaktwinden im Programm, die komplett mit Steuerung geliefert werden können. Für diese Winden stehen verschiedene Optionen zur Verfügung, wie z.B. Endschalter, Druckwalze usw.